Freitag, 22. September 2017

10. Gelegenheiten, zum Hörbuchhören.



Hier meine Tipps zum Hörbuch Hören, vielleicht findet Ihr ein paar anregungen:

10. Gelegenheiten, zum Hörbuchhören.


  •  Beim Einschlafen, nichts schickt einen besser in die Traumwelt als ein gutes Hörbuch.

  •  Beim Kochen, wenn man warten muss das etwas kocht oder man langweilige Tätigkeiten wie   Kartoffelschälen machen muss gibt es kaum eine bessere Ablenkung.

  •  Bei langen Autofahrten z.B. auch im Stau ohne wird es schnell langweilig.

  •  In der Badewanne, Augen zu und in eine andere Welt eintauchen (und kein Buch das ins Wasser platscht 😊 )

  •  Beim Großeinkauf, reduziert die Reizüberflutung. Mann muss nur aufpassen das man nicht auf einmal Gift kauft weil einen der Mörder im HB dazu verleitet 😂

  •  Im Bus oder Bahn, einfach das Geplapper der anderen Fahrgäste ausblenden.

  •  Beim Sport (Laufen, Fitnessstudio), es lässt sich besser rennen wenn Zombies einen verfolgen 😄

  •  Abends auf dem Sofa, wenn der Ehemann wieder langweilige Kriegs Dokus  guckt.

  •  Nachts beim Stillen, während das Baby an der Flasche nuckelt. Nur nicht zu gruselig sonst wird die Milch sauer *hihi*

  • Wenn im Schulunterricht der Stoff wieder sooooo trocken ist... (Nein kleiner Scherz)



Ansonsten findet ihr noch mehr Tippt in der Facebookgruppe von #WirliebenHörbücher 

#wirliebehörbücher  wird gesponsort von Audible.de

Mittwoch, 20. September 2017

Wann und wo höre ich Hörbücher?




Wann und wo höre ich Hörbücher?

Wir von #wirliebenhörbücher haben uns gefragt Wann und wo hören wir eigentlich unsere Hörbücher? So hier nun meine Antwort:

Ich höre meine Hörbücher (z.Z. übrigens  Basar der Bösen Träume von Stephen King) meistens wenn ich in der Küche werkel. Wer meinen Blog kennt weiß das ich gerne Koche, Backe, Einkoche usw. dafür sitze ich oft stunden allein in meiner Küche und würde mich zu Tode langweilen während ich z.b. warte das mein Einkochtopf die richtige Temperatur erreicht hat.

In der Küche habe ich einen extra MP3 Player mit Lautsprecher stehen damit mich keine Kopfhörer und oder kabel beim Werkeln stört.

Als ich noch regelmäßig Physiotherapie bekam lag ich vorher jedesmal gute 30 Minuten eingewickelt auf der Fangomatte und schwitzte  vor mich hin, da war es auch immer sehr entspannend kurze Hörbücher auf meinem Handy zu hören.

Als wir eine Zeit lang kein Auto hatten und ich zu Fuß zum Einkaufen laufen musste hatte ich immer einen MP3 Player mit einem Hörbuch darauf dabei, selbst im Supermarkt selber konnte ich nicht aufhören zu hören.




So jetzt wisst Ihr wo und wann ich höre, vieleicht ist das auch eine Inspiration für euch, wenn Ihr Wissen wollt wo und wann die anderen von #wirliebenhörbücher Ihre Hörbücher hören schaut doch bei Facebook vorbei, dort findet Ihr die Links zu den Anderen Beiträgen.

#wirliebehörbücher  wird gesponsort von Audible.de

Montag, 18. September 2017

So fing alles bei mir an - Was war das Hörbuch, dass mich zum Hörbuchhören gebracht hat?




So fing alles bei mir an - Was war das Hörbuch, dass mich zum Hörbuchhören gebracht hat?

Wie die Überschrift schon sagt möchte ich euch heute im Rahmen von #wirliebehörbücher erzählen warum ich angefangen habe Hörbücher zu hören und warum ich nicht mehr aufhören kann.
Klar hab ich als Kind die klassischen Hörbücher bzw. Hörspiele ala TKKG, die drei ?, Grimms Märchen usw. gehört aber die meine ich hier natürlich nicht. Was ich meine sind vertonte Romane oder Sachbücher wie z.B. ..... .

Um zu erklären warum ich mit Hörbüchern angefangen hab, muss ich etwas ausholen :-).
Den Anfang hat es bei mir gemacht als ich 2008 nach Baden-Württemberg gezogen bin, ich war zarte 25 Jahre alt, hatte gerade meine Tochter bekommen und lebte mit meinem Freund (heute Ehemann) in einer für mich völlig fremden Stadt, ich hatte weder Freunde noch Bekannte, kein Auto (das hatte ja mein Freund mit) und auch kaum Geld. Mein Freund hat damals als LKW Fahrer gearbeitet und sollte eigentlich jeden Abend zuhause sein, allerdings war sein Disponent nach einiger Zeit anderer Meinung und er musste immer öfter auch über Nacht im LKW bleiben. Ihr könnt euch sicher vorstellen das ich mich Abends sehr gelangweilt habe, tags über hatte ich ja meine kleine die mich auf Trab gehalten hat aber nachts hat sie friedlich durch geschlafen. TV gucken ist auf Dauer auch langweilig und Freunde die mich Besuchen konnten gab es damals ja noch nicht, außerdem fiel es mir echt schwer ohne meinen Schatz an meiner Seite einzuschlafen. Eines Tages viel mir beim rumkramen in der Wohnung ein Stapel alter Kassetten in die Hände, erst wollte ich sie einfach weg legen, denn wer hört den schon noch Kassetten, aber dann viel mir auf was das überhaupt für Kassetten waren. Es Handelte sich um das Hörbuch zu J.R.R. Tolkiens "Der Herr der Ringe" auf 9 Kassetten gesprochen u.a. von  Bernd LauErnst Schröder Manfred Steffen Matthias Haase, Rufus Beck.

Ich war begeistert, denn ich hatte schon versucht das Buch zu lesen bin aber nie über die ersten 30 Seiten gekommen da die Beschreibung der Hobbits usw. am Anfang sooo langatmig und trocken war das ich immer eingeschlafen bin ;-) aber mein Freund hat mir immer so davon vorgeschwärmt und die Filme hatten mir ja eigentlich auch gefallen. Also hab ich unseren alten Kassettenrecorder heraus gekramt und es mir im Bett gemütlich gemacht.

Eigentlich hatte ich gedacht das ich bei dem Hörbuch einschlafen könnte, so wie früher mit den Kinderkassetten, aber da hatte ich mich gründlich getäuscht. Die tollen Stimmen und die Beschreibungen haben die Welt praktisch vor meinen Augen entstehen lassen, so das ich richtig hineingezogen wurde. Nach dem ich die erste Nacht fast durchgemacht hatte da mich die Kassetten so fasziniert haben musste ich mich in den Folgenächten dazu zwingen nur noch eine Seite zu hören und glaubt mir das war gar nicht einfach, immer wenn der Recorder "Klick" gemacht hat weil die Seite zu Ende war, war ich ganz gefrustet. Mit jeder Kassettenseite hat mich die Geschichte tiefer in sich hinein gezogen und am Ende war ich so traurig das sie vorbei war das ich mir das Buch geschnappt habe und es noch mal selber gelesen habe :-) .

Seit dem bin ich also im Hörbuch Fieber, wie bei einem echten Fieber brennt es mal mehr und mal weniger arg aber eigentlich höre ich seit dem regelmäßig und bei jeder Gelegenheit.

Als wir eine Zeit lang kein Auto hatten und ich zu Fuß zum Einkaufen laufen musste hatte ich immer einen MP3 Player mit einem Hörbuch darauf dabei, selbst im Supermarkt selber konnte ich nicht aufhören zu hören.
#wirliebehörbücher  wird gesponsort von Audible.de

Sonntag, 17. September 2017

Hörbuch Woche von #wirliebenhörbücher



Ab morgen Startet die Hörbuch Woche von #wirliebenhörbücher und ich nehme an den ersten drei Tagen teil.

Also werdet Ihr hier am Montag, Mittwoch und Freitag Beiträge zum Thema Hörbuch von mir lesen können.
Weitere Beiträge zum Thema und die genauen Links zu den teilnehmenden Blogs findet ihr in der Facbookgruppe von #wirliebenhörbücher.

Ich wünsche euch viel Spaß dabei.


Eure Melanie


#wirliebehörbücher  wird gesponsort von Audible.de

Freitag, 21. Juli 2017

Maggie Stiefvater
Lamento - Im Bann der Feenkönigin


ISBN 978346283103
Veröffentlicht  01.01.2009
348 Seiten
PAN Verlag

Klappentext:

Eigentlich ist Deirdre eine ganz normale Sechzehnjährige. Ganz ehrlich: Sie findet ihr Leben gerade ein bisschen langweilig. Doch dann hat sie immer öfter seltsame Träume, in denen ein Junge auftaucht, dessen geheimnisvolle Augen sie verzaubern. Als er eines Tages auf einmal leibhaftig vor ihr steht, wird Deirdres Leben alles andere als lang­weilig und höchst gefährlich. Aber hat sie wirklich den Mut, gegen einen uralten Fluch anzukämpfen?

Meine Meinung:
Man merkt dass das Buch für Jugendliche geschrieben ist, die Sprache ist einfach gehalten was mir persönlich allerdings nichts aus macht. Der Aufbau der Geschichte ist spannend ohne große längen, könnte für mich ( wie fast immer) aber etwas Detailreicher sein. Die Haupt Charaktere sind liebevoll ausgestaltet , einige Nebenrollen könnten aber etwas mehr tiefe gebrauchen. Ich konnte mich gut in Deirdre hineinversetzen und habe mit ihr mit gefiebert. Die Fabelwesen in dem Buch sind wundervoll kreiert und wenn Deridre anfängt Harfe zu spielen und zu singen hatte ich immer das Gefühl sie fast zu hören. Die Geschichte hat einige Wendungen die man so nicht immer vorhersehen konnte und ich verspreche euch für das ende braucht ihr Taschentücher.

Mein Fazit:
Wenn ihr meine bescheidene Meinung hören wollt, dann solltet ihr das Buch unbedingt lesen, es ist spannend, märchenhaft und die Romantik ist genau passend dosiert so das sie nicht Kitschig wirkt.

Den Zweiten Teil, Ballade –Der Tanz der Feen, werde ich mir auf jeden Fall noch besorgen.

Donnerstag, 20. Juli 2017

Birgit Böckli

Kuru - Macht aus Gedanken


ASIN:      B0731K74RY
Seiten:     276
Format:  Kindle Edition

Verlag:   Self Publishing

 Hier Erhältlich: Amazon

Klappentext:
Vielleicht wäre alles anders gekommen, hätte man ihr die Wahrheit gesagt, aber das hatte niemand getan. Nicht nach dem schrecklichen Feuer an Melanies Schule und auch nicht später, als sie bereits gespürt hatte, wie jene unheilvolle Veränderung einsetzte.

Die 17-jährige Steffi muss miterleben, wie innerhalb weniger Wochen ihre Welt aus den Fugen gerät. Rätselhafte Unfälle, ein unbewohnbares Haus und der Besuch ihres bislang totgeglaubten Großvaters reißen sie mitten aus dem Alltagstrott und verwandeln ihr Leben in einen Albtraum. 

Doch welche Rolle spielt sie selbst in diesem undurchsichtigen Spiel? Und was hat es mit der seltsamen Maschine auf sich, die schon einmal so viele Menschen ins Unglück gestürzt hat? 

Auf ihrer atemlosen Flucht vor der Vergangenheit begreift Steffi, dass es nur einen Menschen gibt, der ihr jetzt noch helfen kann. Der Mann, den sie am meisten fürchtet …

Meine Meinung:
Birgit Böckli hat sich hier an Ihren ersten Mysterythriller gewagt, er spielt in der Region Heidelberg was ich persönlich sehr spannend finde da ich aus der erweiterten Region komme und daher einige der Orte die im Buch erwähnt werden kenne. Die Orte und Gegebenheiten sind gut Recherchiert so das man sich ein wirklich gutes Bild von allem machen kann. Ich persönlich finde das einige Orte und Personen noch detailreicher beschrieben hätten werden können. (Das Kritisiere ich aber fast immer:-) )Persönliche Anmerkung: Ich hab mich sehr darüber gefreut das eine der Protas genau wie ich heißt :-) Melanie ist aber auch ein schöner Name ;-P
Die Sprache im Buch ist einfach ohne große Schnörkel oder Fremdwörter, die Geschichte hat keine großen Längen und ist daher fast durchweg spannend geschrieben.
Das Kuru und die Story drum rum ist sehr Interessant, aber es hätten gerne mehr Infos dazu bzw. mehr Details zu der Funktion der Geräte sein können.
Die Reaktion der Protagonisten war für mich nicht immer ganz nachvollziehbar, ich fand sie aber durchweg interessant gestaltet und empfand zu ihnen zum Teil starke Antipartie ( die aber sicher von der Autorin gewollt war).
Einen großen Minuspunkt hat das Buch leider für mich: Die Beschreibung von Steffi!
Am Anfang ist die Beschreibung von ihr sehr beleidigend, ich kann nachvollziehen das klar gemacht werden sollte das sie gemobbt wird und mit sich selbst unzufrieden ist, aber das hätte in anderen Worten gemacht werden können. Beispiel: "...unförmig, wie eine Walze..", "... und walzte die Treppe hinauf." Die Wortwahl bessert ich im laufe des Buches, sonst hätte ich es auch nicht zu Ende gelesen.

Mein Fazit:
Trotz meiner Kritik ist das Buch sehr spannend und es lohnt sich auf jeden Fall es zu lesen. Ich habe das Buch recht schnell durchgelesen, da es mir zum Teil schwer viel es aus der Hand zu legen.

Kuru wurde mir von Birgit Böckli als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt.


Dienstag, 11. Juli 2017

Jill Noll - Eine Ewigkeit ohne dich!



Jill Noll

Eine Ewigkeit ohne dich!


ISBN (wird nachgetragen)
Veröffentlicht Ende Juli
Seiten 301
Self-Publishing
Erhältlich als: E-Book  Taschenbuch


Klappentext:
Bevor eine zunächst harmlose Nacht für die 17-jährige Ava zu einem schrecklichen Albtraum werden kann, tauch ein mysteriöser Retter auf. In seiner Gegenwart erwachen Gefühle in Ava, die sie noch nie zuvor gespürt hat. Und auch Lio, ihren Retter, scheint es immer wieder in ihre Nähe zu ziehen. 
Doch obwohl sie beide es mehr wollen als alles andere, können sie nicht zusammen sein. Denn ein Geheimnis steht zwischen ihnen. Größer und älter als Ava es sich jemals ausmalen könnte.

Meine Meinung:

Dies ist das zweite Buch der jungen Deutschen Autorin Jill Noll, die Idee zu dem Buch kam Ihr in einem Traum wären eines Thailand Urlaubs und lies sie seit dem nicht mehr los.

Jill Noll hat mir das E-Buch im Rahmen eine Vorab-Leserunde auf Facebook zur Verfügung gestellt.

Liebe Jill ich möchte mich an dieser Stelle bei dir Bedanken das du mich als Vorab-Leserin ausgewählt hast, die Runde hat wirklich viel Spaß gemacht.

EEOD ist ein Young Adult Urban Fantasy Roman deren Protagonistin 17 Jahre alt ist und noch zur Schule geht.

Die Geschichte von Ava und Lio ist in einfacher Sprache bzw. Umgangs und Jugendsprache geschrieben was aber nicht gestelzt wirkt sondern einfach gut zu den Protagonisten passt.
Es lässt sich leicht lesen (ich habe gerade einmal 2 ½ Tage gebraucht, was für mich echt schnell ist), ist dabei aber nicht flach.

Die Story erinnert entfernt an Bella und Edward von Twilight ( aber keine Angst Lio ist kein Vampir) ist aber auf der andererseits etwas ganz anderes. Ich verspreche euch es ist nicht vorhersehbar, langatmig, langweilig oder Kitschig. An manchen Stellen habe ich wirklich Tränen gelacht und an anderen mit den Tränen gekämpft.

Für mich als Fan der großen Detail-Meister ( King und Tolkien) könnte es etwas Detailreicher beschrieben sein, aber da sich ja bei den von mir genannten Autoren viele beschweren das sie zu Langatmig schreiben dürfte das für die meisten kein Problem sein 😄

Mein Fazit:
Alles im allem kann ich sagen das ich mich in Ava und Lio Hals über Kopf verliebt habe und jetzt schon ungeduldig auf den zweiten Teil warte.


Wer Mystische Wesen liebt aber die Nase voll von den „klassischen“ Wesen hat, es spannend mag und die Liebe auch nicht zu kurz kommen soll für den ist dieses Buch genau richtig.